american football und cheerleading verband
baden-württemberg e. v.
american football und cheerleading verband baden wuerttemberg
  12 November




News Archiv

Jugendauswahl
Bericht U17 Finale beim JLT in Oldenburg

Ein erfolgreiches Turnier

Die BaWü Lions haben durch eine starke Mannschaftsleistung im Finale die NRW Green Machine mit 35:13 besiegt.

Für das Trainergespann um Headcoach Jan Hofman war der Ausgang allerdings schon vor dem Spiel klar. Das Trainerteam ist seit 5 Jahren zusammen und hat sich jedes Jahr in der Platzierung um einen Platz verbessert.

2018 war dann nur der Turniersieg möglich.

Nach dem Frühstück wurden die Spieler der Offense und Defense von den beiden Coordinatoren Marc Correll und Kevin Moore individuell auf den Gegner vorbereitet. In 2 Videoeinheiten wurden die Lions taktisch geschult.

An dieser Stelle gilt der Dank an den BaWü Videomann Heinz Egler, Hauke Bastert und Sebastian Blase. Hauke und Sebastian haben am Samstag bis tief in die Nacht die NRW Spiele im Hudl aufbereitet und den Lions zur Verfügung gestellt.

Die Teamcaptains QB Alexander Honig (Schwäbisch Hall Unicorns), OL Marlon Werthmann (Mannheim Bandits), DB Marvin Glück (Schwäbisch Hall Unicorns) und DL Lorenzo Deiana (Stuttgart Scorpions) haben sich für den Ball entschieden und so starteten die Lions mit dem Angriff.

Angeführt von QB Alexander Honig (Schwäbisch Hall Unicorns) konnte man zwar direkt den Ball gut bewegen aber durch einige Fehler mussten die Lions den Ball dann an die Green Machine abgeben.

Die NRW Auswahl wurde allerdings von der starken Lions Defense nach 3 Versuchen zum Punten gezwungen. Insgesamt hat die BaWü Defense über das ganze Turnierwochenende eine sehr gute Leistung gezeigt und die Gegner egal ob beim Lauf oder Pass dominiert. Im Schnitt hat die Defense im Turnier nur 6,66 Punkte pro Spiel zugelassen.

Das Glück muss man sich verdienen und die Offense der Lions hat es sich verdient. Ein zu kurz geworfener Pass wurde beinahe von der NRW Defense abgefangen aber WR Angelo Ziogkos (Schwäbisch Hall Unicorns) konnte den Ball im Vollsprint kurz vor dem Boden fangen und zum 6:0 in die Endzone tragen.

Alle Extrapunkte wurden von QB Fabian Klimen (Holzgerlingen Twister) sicher verwandelt. Fabian hat auch alle Punts hervorragend und ohne Fehler ausgeführt. Für die Kick Offs hat das BaWü Team auch einen Spezialisten mitgenommen. Kicker Selim Yagiz (Weinheim Longhorns) hat im ganzen Turnier für eine schlechte Startposition der Gegner gesorgt.

Da das Passspiel sehr gut von den Lions verteidigt wurde, wollte die NRW Auswahl den Ball mit Ihrem starken Laufspiel bewegen. Die Lions Defense war allerdings hellwach und DB Yassin Weber (Freiburg Sarcristans) hat einen Fumble direkt in die gegnerische Endzone zum 14:00 getragen.

Im nächsten Drive hat LB Kolja Schmitt (Freiburg Sarcristans) einen Ball der Green Machine abgefangen und die Lions waren wieder Ballbesitz.

Kurz vor der Halbzeit konnte WR Louis Geyer (Stuttgart Scorpions) seine ganze Klasse zeigen und einen sehenswerten Fang in der Endzone zum 21:00 Halbzeitstand machen.

In der Halbzeit haben die Trainer versucht die Euphorie zu bremsen und sich weiter auf die zweite Halbzeit zu konzentrieren. Die NRW Auswahl hat große Klasse und das Spiel war noch lange nicht entschieden.

Die BaWü Cheerleader haben die Halbzeitpause mit einem klasse Auftritt verkürzt und so konnte das Spiel mit dem Ballbesitz für NRW weitergehen.

Motiviert hat die Green Machine auch direkt nach der Halbzeit den Ball über das ganze Feld bewegt und den Anschluss zum 21:06 geschafft. Der Extrapunkt konnte von den Lions geblockt werden.

Im direkten Gegenzug haben die Lions durch einen Fehler den Ball an der eigenen 30 Yard Linie verloren und die NRW Auswahl war direkt wieder im Ballbesitz.

Mit einem Pass über die Mitte wurde der Anschluss zum 21:13 geschafft.

Das war jetzt ein kritische Augenblick und man war gespannt wie die Offense der Lions mit der Situation umgehen wird. QB Alex Honig blieb eiskalt und konnte mit einen präzisen Pass WR Louis Geyer in die Endzone schicken. Bei diesem 60 Yard Pass hat Louis Geyer seinen Gegenspieler einfach stehen lassen und konnte dann unberührt zum 28:13 in die Endzone sprinten.

NRW hat direkt im Gegenzug versucht den Ball zu bewegen aber gegen die Lions Defense war an diesem Nachmittag kaum Raumgewinn möglich. Nach einem missglückten Punt hat BaWü den Ball kurz vor der Endzone der Green Machine bekommen.

Mit einem starken Lauf konnte QB Alexander Honig auch seine läuferische Überlegenheit demonstrieren und selbst den Ball zum 35:13 in die Endzone tragen.

Egal was NRW noch mit der Offense versuchte, BaWü hatte immer das richtige Gegenmittel parat und so musste man immer wieder den Ball an die Lions abgeben.

Am Ende war es die Lions Defense, die in Person von LB Nikolaos Achontoglou (Herrenberg Raptors) den Schlussstrich setzte und das Spiel mit einer Interception beendete.

Die Freude über den Sieg war riesengroß und die Lions haben das Feld nach Anpfiff gestürmt. Zusammen mit der Berlin/Brandenburg Auswahl, den Cheerleadern und der gesamten Trainercrew wurde der Sieg mit einem Vater Abraham Tanz gefeiert.

An die besten Spieler der Lions wurden jeweils ein Spielball als Auszeichnung übergeben.

In der Defense ging die Auszeichnung an DB Marvin Glück (Schwäbisch Hall Unicorns) und die Offense Auszeichnung hat QB Alexander Honig (Schwäbisch Hall Unicorns) bekommen.

Die beiden Auszeichnungen der Turnierleitung gingen ebenfalls an die BaWü Lions.

Offense – QB Alexander Honig (Schwäbisch Hall Unicorns)

Defense – LB Okan Öz (Mannheim Bandits)

Wir gratulieren allen ausgezeichneten Spielern für die gezeigten Leistungen und bedanken und ganz herzlich bei den BaWü Cheerleadern für die tolle Unterstützung.

Besonderer Dank geht an das Physio Team.

Über das gesamte Turnier wurden die Jungs hervorragend versorgt und so der Grundstein für den Erfolg gelegt.

Ohne eine solche Unterstützung wäre der Erfolg nicht möglich gewesen.

erstellt am: 04.11.2018
zurück

News mit freundlicher Genehmigung durch afvd.deA F V D
American Football Verband Deutschland


Das Regelwerk für 2019 ist da! (AFVD) ...mehr
Bilanz des Flagfootball Herren Nationalteams (AFVD) ...mehr
AFVD Bundesversammlung tagte am 04.11.2018 (AFVD) ...mehr

84 User online


Besucht uns auf Facebook
Besucht uns auch auf Facebook


© afcvbw.de 2018. All rights reserved. Impressum. Druckversion. Google Translate English
AFCV Ba.-Wü Geschäftsstelle / Passstelle c/o Anne Urschinger, Hauptstrasse 145, 79650 Schopfheim
0.112