american football und cheerleading verband
baden-württemberg e. v.
american football und cheerleading verband baden wuerttemberg
  17 August




News Archiv

Verband
Der Verbandstag in Kürze

Auf dem Verbandstag an der Sportschule Ruit vermeldete Uwe Schmengler in seinem Rechenschaftsbericht einen Mitgliederzuwachs um sieben Prozent auf nunmehr 4154 Mitglieder. In seiner sportlichen Bilanz bedauerte der Präsident des AFCV Baden-Württemberg, dass in dieser Saison nur noch zwei Teams in der ersten Klasse der German Football League spielen. Insgesamt sind in 2011 über alle Ligen verteilt 31 baden-württembergische Footballmannschaften gemeldet.

Mit großem Dank an die Mitgliedsvereine und die Betreuer für die ausgezeichnete Jugendarbeit würdigte Schmengler rückblickend den Gewinn des Jugendländerpokals. Die hohe Qualität des Footbalnachwuchses aus Baden-Württemberg werde zudem dadurch belegt, dass sieben Spieler für die Juniorennationalmannschaft nominiert worden sein.

In der Sparte Cheerleading erinnerte Schmengler daran, dass mit den Nuggets aus Freiburg ein Squad aus Baden-Württemberg an den Europameisterschaften in Finland teilgenommen hat. Außerdem werden fünf baden-württembergische Cheerleader im Bereich Cheer Mixed im Trikot der Nationalmannschaft zur Weltmeisterschaft nach Honkong fahren. Schmengler bedankte sich zudem ausdrücklich bei den Schwäbisch-Hall Unicorns für die gelungene Ausrichtung der Baden-Württemberigschen Cheerleadingmeisterschaften.

Der Vize-Präsident Jugend, Jürgen Doh, wies darauf hin, dass es immer mehr Flagfootballmannschaften in Baden-Württemberg gebe und bat die Mitgliedsvereine ihre Schulaktivitäten Bill Nelson zu melden, der für den Jugendausschuss die Koordination der Aktivitäten mit dem Kultusministerium übernommen hat. Doh wies darauf hin, dass laut BSO ab dieser Saison auch für den Jugendfootball Lizenzgebühren anfallen, und dass ab 2012 jeder Verein zur Teilnahme am Jugendfootballbetrieb verpflichtet sei – die Lizenzgebühren würden vorerst erst nach der Saison eingezogen. Doh bedauerte, dass an der Jugendvollversammlung keine Vertreter des Cheerleading anwesend gewesen seien, obwohl es mehr jugendliche als erwachsene Cheerleader gebe, und rief die Vereine auf, künftig Vertreter in das Gremium zu entsenden.

Jürgen Doh und der Vorsitzende des Schiedsrichterausschusses, Claus-P. Franke, baten um die Zusendung der Heimspieltermine, um die Jugendspiele terminieren bzw. die Schiedsrichter disponieren zu können.

Schatzmeister Michael Stadler wies einen ausgeglichenen Haushalt für 2010 nach und stellte nach der Entlastung des Gesamtvorstandes den Haushaltsplan für 2011 vor, den die Versammlung einstimmig genehmigte. Turnusgemäß war einer der Kassenprüfer zu wählen. Einstimmig wiedergewählt wurde Axel Streich aus Schwäbisch Hall in dieses Amt.

Abschließend stellte Uwe Schmengler das geplante Passwesen des AFVD vor. Um dem Missbrauch vorzubeugen, dass Sportler einen Pass bei verschiedenen Verbänden haben, sollen die Pässe ab 2013 einheitlich erstellt werden. Die Beta-Version eines Online-Moduls werde derzeit erprobt, mit dem die Vereine von zuhause – oder am Spielfeldrand – ihre Pässe selbst verwalten können. Bei dieser Gelegenheit wies Schmengler darauf hin, dass allein in Baden-Württemberg die Passstelle über 400 Pässe jährlich ausstellt oder verlängert.

Schmengler kündigte zudem an, dass sich der Verband um die Austragung des Jugendländerpokals in Böblingen bewerben möchte, um das 30jährige Bestehen des Verbandes aufzuwerten. Dazu benötige er aber die personelle Unterstützung der Vereine. Vereine aus dem Umkreis Böblingens seien daher aufgefordert, bis zum 15. April 2010 dem Verband mitzuteilen, wie und mit wie vielen Leuten sie den Verband bei dem Turnier unterstützen können.

Schließlich können sich noch Vereine bewerben um die Austragung des Footballspiels der baden-württembergischen Schiedsrichterauswahl gegen die Bayerns. Die Austragung kann kombiniert werden mit einem Heimspiel, zu dem dann kostenlos Schiedsrichter bereit stünden. Als Termin ist das Wochenende nach dem German Bowl vorgesehen. Bewerbungen sind an Peter Fischer zu richten.


erstellt am: 12.03.2011
zurück

News mit freundlicher Genehmigung durch afvd.deA F V D
American Football Verband Deutschland


C-Trainer - Lehrgang Cheerleading 2017 (AFV Hessen) ...mehr
Positionskämpfe für die Play-offs (AFVD) ...mehr
Universe fordert die Unicorns (AFVD) ...mehr

56 User online


Besucht uns auf Facebook
Besucht uns auch auf Facebook


© afcvbw.de 2017. All rights reserved. Impressum. Druckversion. Google Translate English
AFCV Ba.-Wü Geschäftsstelle / Passstelle c/o Anne Urschinger, Hauptstrasse 145, 79650 Schopfheim
0.090